Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Geßler, Otto, geb. am 06 . 02 . 1875 in Ludwigsburg (Württemberg)
⇒ Reichstag
Deutsche Demokratische Partei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Februar 1875 zu Ludwigsburg (Württemberg); katholisch. Nach Besuch der Universitäten Erlangen, Tübingen, Leipzig bayerischer Rechtspraktikant, dann Akzessist im bayerischen Justizministerium, III. Staatsanwalt in Straubing, von 1905-1910 Gewerberichter in München. 1911 bis Frühjahr 1914 Oberbürgermeister von Regensburg. Frühjahr 1914 bis Oktober 1919 Oberbürgermeister von Nürnberg. November 1919 bis Ende März 1920 Reichsminister für Wiederaufbau, ab Ende März 1920 Reichswehrminister.
Deutsche Demokratische Partei - Portrait
2. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Februar 1875 in Ludwigsburg (Württemberg); katholisch. Nach Besuch der Universitäten Erlangen, Tübingen, Leipzig bayerischer Rechtspraktikant, dann Akzessist im bayerischen Justizministerium, III. Staatsanwalt in Straubing, von 1905 bis 1910 Gewerberichter in München. 1911 bis Frühjahr 1914 Oberbürgermeister von Regensburg. Frühjahr 1914 bis Oktober 1919 Oberbürgermeister von Nürnberg. November 1919 bis Ende März 1920 Reichsminister für Wiederaufbau, ab Ende März 1920 Reichswehrminister. - Seit 1920 Mitglied des Reichstags.