Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Freisleben, Carl, geb. am 14 . 10 . 1819 in Ochsenhausen
Demokrat - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1868 VII - 06. Mai 1868 - Abb. der Originalseite
(S. Ahg. S. 234.)Nachtrag: Geb. 14. Oct. 1819 in Ochsenhausen, stud. in Tübingen und Heidelberg Jura. Trat 1845 aus dem Richterstande und widmete sich der Advocatur; seit 1 ½ Jahr Secretär der Handels- und Gewerbekammer. An der Bewegung der Jahre 1848-49 betheiligte er sich als Commandant der Bürgerwehr und als Vorstand der Bezirksvolksvereins in Heidenheim und erlitt nach 14monatlicher Untersuchungshaft 1852 eine 8monatliche Festungsstrafe. (Volkspartei.)
Volkspartei - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1869 VIII - 15. Apr. 1869 - Abb. der Originalseite
Geb. 14. Oct. 1819 in Ochsenhausen, stud. in Tübingen und Heidelberg Jura. Trat 1845 aus dem Richterstande und widmete sich der Advocatur; seit 1 ½ Jahr Secretär der Handels- und Gewerbekammer. An der Bewegung der Jahre 1848-49 betheiligte er sich als Commandant der Bürgerwehr und als Vorstand der Bezirksvolksvereins in Heidenheim und erlitt nach 14monatlicher Untersuchungshaft 1852 eine 8monatliche Festungsstrafe.