Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Dahrendorf, Gustav, geb. am 08 . 02 . 1901 in Hamburg
Sozialdemokratische Partei - Portrait
7. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 8. Februar 1901 in Hamburg; Dissident. Besuchte von 1908 bis 1915 die Volksschule in Hamburg. Von 1915 ab drei Jahre in der kaufmännischen Lehre. Dann ein Jahr Reisender und bis März 1924 beruflich tätig im Zentralverband der Angestellten und bei Hamburger Behörden als Angestellter. Seit April 1924 Mitglied der Redaktion des "Hamburger Echo", Parteizeitung der SPD. Freigewerkschaftlich organisiert seit 1918. Vorher, von der Schulentlassung ab, Mitglied der sozialistischen Jugendbewegung. Seit 1927 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
8. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 8. Februar 1901 in Hamburg; Dissident. Besuchte von 1908 bis 1915 die Volksschule in Hamburg. Von 1915 ab drei Jahre in der kaufmännischen Lehre. Dann ein Jahr Reisender und bis März 1924 beruflich tätig im Zentralverband der Angestellten und bei Hamburger Behörden als Angestellter. Seit April 1924 Mitglied der Redaktion des "Hamburger Echo", Parteizeitung der SPD. Freigewerkschaftlich organisiert seit 1917, politisch organisiert seit 1918. Vorher, von der Schulentlassung ab, Mitglied der sozialistischen Jugendbewegung. Seit 1927 Mitglied der Hamburger Bürgerschaft. - Mitglied des Reichstags seit der 7. Wahlperiode 1932.