Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Korfanty, Albert (Wojciech), geb. am 20 . 04 . 1873 in Sadzawka
⇒ Reichstag
Polnische Fraktion - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 20. April 1873 in Sadrawka; katholisch. Besuchte die Volksschule in Siemianowitz 1879-87, das Gymnasium in Kattowitz 1887-96 und die Universitäten Berlin und Breslau 1896-1901. Ende 1901 Begründer des "Gornoslazak", Poln. Tagesztg. Kattowitz, und Redakteur derselben. Wegen Preßvergehen mit 4 Monaten Gefängnis bestraft, wegen Uebertretung des Vereinsgesetzes mit mehreren Geldstrafen.
Polnische Fraktion - Portrait
12. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 20. April 1873 in Sadzawka; katholisch. Besuchte die Volksschule in Siemianowitz 1879-87, das Gymnasium in Kattowitz 1887-96 und die Universitäten Berlin und Breslau 1896-1901. Ende 1901 Begründer des "Gòrnòslazak", Poln. Tagesztg. Kattowitz, und Redakteur derselben. Seit 1905 Herausgeber der Zeitung "Polak" in Kattowitz O.-S. Wegen Preßvergehen mit 4 Monaten Gefängnis bestraft, wegen Uebertretung des Vereinsgesetzes mit mehreren Geldstrafen. Mitglied des preußischen Hauses der Abgeordneten. Mitglied des Reichstags seit 1903.