Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Freiherr von Lersner, Kurt, geb. am 12 . 12 . 1883 in Saarburg
⇒ Reichstag
Deutsche Volkspartei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 12. Dezember 1883 zu Saarburg; lutherisch. Besuchte die Gymnasien in Köln, Karlsruhe, Darmstadt, die Universitäten in Bonn, Berlin, Heidelberg, Paris. Kammergerichtsreferendar 1906. Deutscher Botschafts-Attaché in Paris 1907-1910. Gesandtschaftsattaché in Brüssel 1910. Botschaftssekretär in Paris 1911-1913. Botschaftssekretär in Washington 1913-1914. Rittmeister d. Res. Im Krieg 1914-1916. Legationsrat und Vertreter des Auswärtigen Amtes im Großen Hauptquartier 1916-1918. Vertreter der Deutschen Regierung bei den Waffenstillstandsverhandlungen in Spaa November 1918 bis April 1919. Deutscher Regierungskommissar bei den Friedensverhandlungen in Versailles April bis Juli 1919. Vorsitzender der Deutschen Friedensdelegation in Versailles und Paris Juli 1919 bis Februar 1920.