Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Langoth, Franz, geb. am 20 . 08 . 1877 in Linz (Oberösterreich)
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 20. August 1877 in Linz (Oberösterreich); katholisch. Volksschule, Hauptschule, Lehrerbildungsanstalt, Reifeprüfung 1896. Lehrer an Volks- und Hauptschulen in Windischgarten, Hinterstoder, Kirchdorf an der Krems, Linz a.D. 1909 zum Abgeordneten der Stadt Linz in den oberösterreichischen Landtag gewählt, Mitglied desselben - später als Vizepräsident - bis 1934. Mitglied der oberösterreichischen Landesregierung von 1918 bis 1934, Landeshauptmannstellvertreter von 1918 bis 1932, Landesrat von 1932 bis 1934. Kriegsdienstleistung: 42 Monate im Felde als Unteroffizier, später als Landsturmleutnantrechnungsführer beim Inf.-Regt. Nr. 29.