Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Diefenbach, Julius, geb. am 18 . 06 . 1835 in Donaueschingen (G. Baden)
⇒ Reichstag
Liberale Reichspartei - Kein Portrait
3. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. 18. Juni 1835 in Donaueschingen (G. Baden) (evang.). Bes. das Gymnasium in Donaueschingen; polytechnische Schule in Stuttgart; 3jährige praktische Thätigkeit in Werkstätten; polytech. Schule in Carlsruhe. Reisen in Oesterreich, Italien und der Schweiz. 1858 und 1859 Maschinen-Ingenieur im Rheinlande; 1859-63 Maschinen-Ingenieur in England. Seit 1863 Mitgl. der Kgl. Centralstelle für Gewerbe u. Handel und der Kgl. Commission der gewerbl. Fortbildungsschulen in Württemberg; Württemberg. Commissär bei der Ausstellung in Paris im Jahre 1867; Reichscommissär bei der Weltausstellung in Wien im Jahre 1873 und in Philadelphia im Jahre 1876.