Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

von Mieczkowski, Wladislaus, geb. am 10 . 02 . 1877 in Nieciszewo
⇒ Reichstag
Polnische Fraktion - Portrait
12. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 10. Februar 1877 in Nieciszewo, Kreis Bromberg; katholisch. Besuchte die Gymnasien in Konitz und Culm und die Universitäten in Krakau, Berlin, Leipzig und Breslau. Studierte seit Ostern 1897 Jura, bestand 1900 das Referendarexamen, 1905 das Assessorexamen, ließ sich sodann als Rechtsanwalt in Posen nieder. Mitglied des Reichstags seit 1907.
Polnische Fraktion - Kein Portrait
12. Wahlperiode (Nachtrag) - Abb. der Originalseite
Geb. am 10. Februar 1877 in Nieciszewo, Kreis Bromberg; katholisch. Besuchte die Gymnasien in Konitz und Culm und die Universitäten in Krakau, Berlin, Leipzig und Breslau. Studierte seit Ostern 1897 Jura, bestand 1900 das Referendarexamen, 1905 das Assessorexamen, ließ sich sodann als Rechtsanwalt in Posen nieder. Mitglied des Reichstags seit 1907.Mandat am 28. Oktober 1907 niedergelegt.