Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

von Loebell, Friedrich Wilhelm Georg, geb. am 17 . 09 . 1855 in Kloster Lehnin
Deutsch-konservativ - Kein Portrait
10. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 17. September 1855 zu Kloster Lehnin; evangelisch. Besuchte 1866-74 die Ritterakademie zu Brandenburg (Havel). Studirte 1874-77 in Straßburg (Elsaß) und Leipzig. 1877 Kammergerichts-Referendar, 1879 Regierungs-Referendar zu Potsdam, 1880-81 dem Landrath des Kreises Teltow, Prinzen Handjery, beigegeben, 1883 Regierungsassessor zu Danzig, 1884 kommissarisch. Kreishauptmann zu Neuhaus a. d. Oste, Provinz Hannover, 1885 Landrath des Kreises Neuhaus a. d. Oste, 1889 Landrath des Kreises Westhavelland. Seit 1894 Mitglied des Brandenburger Provinziallandtages, 1894 Ehrenbürger der Stadt Friesack, 1896 Ehrenbürger der Stadt Pritzerbe.
Deutsch-konservativ - Kein Portrait
10. Wahlperiode (Nachtrag) - Abb. der Originalseite
Geb. am 17. September 1855 zu Kloster Lehnin; evangelisch. Besuchte 1866-74 die Ritterakademie zu Brandenburg (Havel). Studirte 1874-77 in Straßburg (Elsaß) und Leipzig. 1877 Kammergerichts-Referendar, 1879 Regierungs-Referendar zu Potsdam, 1880-81 dem Landrath des Kreises Teltow, Prinzen Handjery, beigegeben, 1883 Regierungsassessor zu Danzig, 1884 kommissarisch. Kreishauptmann zu Neuhaus a. d. Oste, Provinz Hannover, 1885 Landrath des Kreises Neuhaus a. d. Oste, 1889 Landrath des Kreises Westhavelland. Seit 1894 Mitglied des Brandenburger Provinziallandtages, 1894 Ehrenbürger der Stadt Friesack, 1896 Ehrenbürger der Stadt Pritzerbe.Mandat am 1. Mai. 1900 für ungültig erklärt.