Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

von Henk, Ludwig, geb. am 04 . 03 . 1820 in Anklam
⇒ Reichstag
Deutsch-konservativ - Kein Portrait
8. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 4. März 1820 zu Anklam; evangelisch. Besuchte das Progymnasium zu Anklam; Offizier-Cursus in Stettin. Seemann. Trat 1849 in die Königlich Preußische Marine, wurde 1857-59 zu Erlernung des Kriegsschiffsdienstes auf die englische Flotte kommandirt. 1859 zum Korvetten-Kapitain avancirt, war 1861-65 Dezernent und Vorstand des Hydrographischen Bureaus. 1867 zum Kapitain zur See ernannt, kommandirte er 1870 die Panzerfregatte König Wilhelm; wurde 1871 Chef der Marine-Station der Nordsee, darauf 1872 zum Contre-Admiral befördert und zum Direktor der Admiralität ernannt. 1877 Vize-Admiral, 1878 in den erblichen Adelsstand erhoben; erbat 1879 seinen Abschied aus dem Kaiserl. Marinedienst. 1862-64 Regierungs-Kommissar bei den Etatsberathungen der Marine-Verwaltung im Preuß. Abgeordneten-Hause. 1878 Stellvertreter des Chefs der Admiralität bei Berathung des Marine-Etats im Reichstage.