Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

2 Treffer

Gradnauer, Georg, geb. am 16 . 11 . 1866 in Magdeburg
⇒ Reichstag
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
10. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 zu Magdeburg; evangelisch. Besuchte das Gymnasium zu Magdeburg und die Universitäten zu Genf. Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden, seit 1897 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin.
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
10. Wahlperiode (Nachtrag) - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 zu Magdeburg; evangelisch. Besuchte das Gymnasium zu Magdeburg und die Universitäten zu Genf. Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden, seit 1897 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin.
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 in Magdeburg; evangelisch. Besuchte das Gymnasium zu Magdeburg und die Universitäten zu Genf, Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden. Seit 1897 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
13. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 in Magdeburg; konfessionslos. Besuchte das Gymnasium in Magdeburg, die Universitäten zu Genf, Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden, 1897-1905 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin, seit 1906 leitender Redakteur der "Dresdner Volkszeitung". Von 1898-1906 und seit 1912 Mitglied des Reichstags. Verfasser von: "Das Elend des Strafvollzuges" (1905), "Verfassungswesen und Verfassungskämpfe in Deutschland" (1909), "Wahlkampf, Die Sozialdemokratie und ihre Gegner" (1911).
Sozialdemokratische Partei - Portrait
Verfassunggebende Nationalversammlung - Abb. der Originalseite
Geboren am 16. November 1866 zu Magdeburg; konfessionslos. Besuchte das Gymnasium in Magdeburg, die Universitäten in Genf, Berlin, Marburg, Halle. Doktordissertation "Mirabeaus Gedanken über die Erneuerung des französischen Staatswesens". 1889-1890 militärischen Dienstleistungen als Einj.-Freiwill., 1891-1896 Redakteur der "Sächsischen Arbeiterzeitung" in Dresden, 1897-1905 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin, 1906-1918 leitender Redakteur der "Dresdener Volkszeitung". 1898-1906 und 1912-1918 Mitglied des Reichstags. Verfasser von "Das Elend des Strafvollzugs" 1905, "Verfassungswesen und Verfassungskämpfe in Deutschland" 1909, "Wahlkampf, die Sozialdemokratie und ihre Gegner" 1911.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 16. November 1866 zu Magdeburg; konfessionslos. Besuchte das Gymnasium in Magdeburg, die Universitäten in Genf, Berlin, Marburg, Halle. Doktordissertation "Mirabeaus Gedanken über die Erneuerung des französischen Staatswesens". 1889-1890 militärische Dienstleistung als Einj.-Freiwilliger. 1891-1896 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin, 1906-1918 leitender Redakteur der "Sächsischen Arbeiterzeitung", Dresden, 1897-1905 Redakteur der "Dresdner Volkszeitung". Von 1898-1906 und 1912-1918 Mitglied des Reichstags. In die Nationalversammlung gewählt (Sachsen I), Mandat April 1919 niedergelegt. Seit November 1918 Mitglied der Sächsischen Regierung, März 1919 bis Mai 1920 Ministerpräsident. Verfasser von "Das Elend des Strafvollzugs" 1905, "Verfassungswesen und Verfassungskämpfe in Deutschland" 1909, "Wahlkampf, die Sozialdemokratie und ihre Gegner" 1911.
Gradnauer, Georg, geb. am 16 . 11 . 1866 in Magdeburg
⇒ Reichstag
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
10. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 zu Magdeburg; evangelisch. Besuchte das Gymnasium zu Magdeburg und die Universitäten zu Genf. Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden, seit 1897 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin.
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
10. Wahlperiode (Nachtrag) - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 zu Magdeburg; evangelisch. Besuchte das Gymnasium zu Magdeburg und die Universitäten zu Genf. Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden, seit 1897 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin.
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 in Magdeburg; evangelisch. Besuchte das Gymnasium zu Magdeburg und die Universitäten zu Genf, Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden. Seit 1897 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
13. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 16. November 1866 in Magdeburg; konfessionslos. Besuchte das Gymnasium in Magdeburg, die Universitäten zu Genf, Berlin, Marburg und Halle. 1891-96 Redakteur der "Sächsischen Arbeiter-Zeitung" in Dresden, 1897-1905 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin, seit 1906 leitender Redakteur der "Dresdner Volkszeitung". Von 1898-1906 und seit 1912 Mitglied des Reichstags. Verfasser von: "Das Elend des Strafvollzuges" (1905), "Verfassungswesen und Verfassungskämpfe in Deutschland" (1909), "Wahlkampf, Die Sozialdemokratie und ihre Gegner" (1911).
Sozialdemokratische Partei - Portrait
Verfassunggebende Nationalversammlung - Abb. der Originalseite
Geboren am 16. November 1866 zu Magdeburg; konfessionslos. Besuchte das Gymnasium in Magdeburg, die Universitäten in Genf, Berlin, Marburg, Halle. Doktordissertation "Mirabeaus Gedanken über die Erneuerung des französischen Staatswesens". 1889-1890 militärischen Dienstleistungen als Einj.-Freiwill., 1891-1896 Redakteur der "Sächsischen Arbeiterzeitung" in Dresden, 1897-1905 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin, 1906-1918 leitender Redakteur der "Dresdener Volkszeitung". 1898-1906 und 1912-1918 Mitglied des Reichstags. Verfasser von "Das Elend des Strafvollzugs" 1905, "Verfassungswesen und Verfassungskämpfe in Deutschland" 1909, "Wahlkampf, die Sozialdemokratie und ihre Gegner" 1911.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 16. November 1866 zu Magdeburg; konfessionslos. Besuchte das Gymnasium in Magdeburg, die Universitäten in Genf, Berlin, Marburg, Halle. Doktordissertation "Mirabeaus Gedanken über die Erneuerung des französischen Staatswesens". 1889-1890 militärische Dienstleistung als Einj.-Freiwilliger. 1891-1896 Redakteur des "Vorwärts" in Berlin, 1906-1918 leitender Redakteur der "Sächsischen Arbeiterzeitung", Dresden, 1897-1905 Redakteur der "Dresdner Volkszeitung". Von 1898-1906 und 1912-1918 Mitglied des Reichstags. In die Nationalversammlung gewählt (Sachsen I), Mandat April 1919 niedergelegt. Seit November 1918 Mitglied der Sächsischen Regierung, März 1919 bis Mai 1920 Ministerpräsident. Verfasser von "Das Elend des Strafvollzugs" 1905, "Verfassungswesen und Verfassungskämpfe in Deutschland" 1909, "Wahlkampf, die Sozialdemokratie und ihre Gegner" 1911.