Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Wagner (Baden), Robert, geb. am 13 . 10 . 1895 in Lindach
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei - Portrait
9. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 13. Oktober 1895 in Lindach; evangelisch. Besuchte Volksschule, Vorseminar, Seminar, Kriegsfreiwilliger 1914, Gren.-Regt. Nr. 110 und Res.-Inf.-Regt. 110, Reichswehr-Inf.-Regt. 14, aktiver Offizier bis 1924, Verabschiedung infolge Teilnahme an der nationalen Erhebung 1923 in München. Landtagsabgeordneter in Baden seit Oktober 1929. Gauleiter der NSDAP seit März 1925. Reichsstatthalter seit 5. Mai 1933. Mitglied des Reichstags seit der 8. Wahlperiode 1933.
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei - Portrait
8. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 13. Oktober 1895 in Lindach; evangelisch. Besuchte Volksschule, Vorseminar, Seminar, Kriegsfreiwilliger 1914, Gren.-Regt. Nr. 110 und Res.-Inf.-Regt. 110, Reichswehr-Inf.-Regt. 14, aktiver Offizier bis 1924, Verabschiedung infolge Teilnahme an der nationalen Erhebung 1923 in München. Landtagsabgeordneter in Baden seit Oktober 1929. Gauleiter der NSDAP seit März 1925.
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei - Kein Portrait
10. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 13. Oktober 1895 in Lindach; evangelisch. Besuchte Volksschule, Vorseminar, Seminar, Kriegsfreiwilliger 1914, Gren.-Regt. 110 und Res.-Inf.-Regt. 110, Reichswehr-Inf.-Regt. 14, aktiver Offizier bis 1924, Verabschiedung infolge Teilnahme an der nationalen Erhebung 1923 in München. - Landtagsabgeordneter in Baden seit Oktober 1929. Gauleiter der NSDAP. seit März 1925. Reichsstatthalter seit 5. Mai 1933. - Mitglied des Reichstags seit der 8. Wahlperiode 1933.
Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei - Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 13. Oktober 1895 in Lindach; evangelisch. Besuchte Volksschule, Vorseminar, Seminar, Kriegsfreiwilliger 1914, Gren.-Regt. 110 und Res.-Inf.-Regt. 110, Reichswehr-Inf.-Regt. 14, aktiver Offizier bis 1924, Verabschiedung infolge Teilnahme an der nationalen Erhebung 1923 in München. - Landtagsabgeordneter in Baden seit Oktober 1929. Gauleiter der NSDAP. seit März 1925. Reichsstatthalter seit 5. Mai 1933. - Mitglied des Reichstags seit der 8. Wahlperiode 1933.