Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Schröter, Franz Heinrich, geb. am 28 . 05 . 1835 in Birkenfeld, Prov. Ost-Preußen
Liberale Vereinigung - Kein Portrait
5. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. 28. Mai 1835 in Birkenfeld, Prov. Ost-Preußen (evang.). Bes. das Gymnasium zu Dessau, von 1856-58 die Universität Jena, 1858-59 die Universität Berlin; jährlich größere Reisen durch Ost-und Süddeutschland, Oesterreich, Italien etc. 1859 in den Justizdienst getreten beim Stadtgerichte zu Berlin, 1864 Gerichtsassessor, 1867 Kreisrichter zu Eberswalde, jetzt daselbst Amtsgerichtsrath. 1876-78 incl. (XIII. Legislaturperiode) Mitglied des Preuß. Abgeordnetenhauses für Ober- und Nieder-Barnim, nat.-lib., Mitglied des Kreistages für Kreis Ober-Barnim, des Kirchenraths der St. Johannes-Gemeinde zu Eberswalde, der Kreissynode Eberswalde-Freienwalde, des Kreissynodalvorstandes und der Provinzial-Synode der Provinz Brandenburg.