Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

von Wurmb, Lothar, geb. am 30 . 01 . 1824 in
⇒ Reichstag
Conservative Fraktion - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1867 I - 2. Febr. 1867 - Abb. der Originalseite
Geb. 30. Jan. 1824. Nach Ablegung des 3. Verwaltungsexamens drei Jahre lang Reg.-Assessor in Potsdam und Merseburg, seit 9½ Jahren Landrath. Im Jahre 1866 fünf und einen halben Monat Preußischer Civilcommissar für das Königreich Sachsen.
Conservative Fraktion - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1867 III - 03. Apr. 1867 - Abb. der Originalseite
Geb. 30. Jan. 1824. Nach Ablegung des 3. Verwaltungsexamens drei Jahre lang Reg.-Assessor in Potsdam und Merseburg, seit 9 ½ Jahren Landrath. Im Jahre 1866 fünf und einen halben Monat Preußischer Civilcommissar für das Königreich Sachsen.
Conservative Fraktion - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1867 II - 28.Febr.1867 - Abb. der Originalseite
Geb. 30. Jan. 1824. Nach Ablegung des 3. Verwaltungsexamens drei Jahre lang Reg.-Assessor in Potsdam und Merseburg, seit 9 ½ Jahren Landrath. Im Jahre 1866 fünf und einen halben Monat Preußischer Civilcommissar für das Königreich Sachsen.
Conservative Fraktion - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1867 IV - 29. Apr. 1867 - Abb. der Originalseite
Geb. 30. Jan. 1824. Nach Ablegung des 3. Verwaltungsexamens drei Jahre lang Reg.-Assessor in Potsdam und Merseburg, seit 9 ½ Jahren Landrath. Im Jahre 1866 fünf und einen halben Monat Preußischer Civilcommissar für das Königreich Sachsen.
Deutsche Reichspartei - Kein Portrait
6. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. 30. Januar 1824 (evang.). Bes. das Gymnasium zu Merseburg, die Universitäten zu Heidelberg, Berlin, Halle. Verwaltungsbeamter und zur Zeit Präsident der Regierung in Wiesbaden. 1866/67 Mitgl. des konstituirenden Reichstags des norddeutschen Bundes. Seit 1882 Mitgl. des Preuß. Landtags für den Kreis Biedenkopf.
Deutsche Reichspartei - Kein Portrait
7. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. 30. Januar 1824 (evang.). Bes. das Gymnasium zu Merseburg, die Universitäten zu Heidelberg, Berlin, Halle. Verwaltungsbeamter und zur Zeit Präsident der Regierung in Wiesbaden. 1866/67 Mitgl. des konstituirenden Reichstags des Norddeutschen Bundes, des D. Reichtsages seit 1884, seit 1882 Mitgl. des Preuß. Landtages für den Kreis Biedenkopf.