Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Braun (Düsseldorf), Otto, geb. am 28 . 01 . 1872 in Königsberg i. Pr.
⇒ Reichstag
Sozialdemokratische Partei - Portrait
Verfassunggebende Nationalversammlung - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 zu Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses. Auf agrarpolitischem Gebiete schriftstellerisch tätig.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule zu Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivirstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung. Auf agrarpolitischem Gebiete schriftstellerisch tätig.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
3. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung, seit 1920 Mitglied des Reichstags.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
2. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung, seit 1920 Mitglied des Reichstags.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
4. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung, seit 1920 Mitglied des Reichstags.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
5. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung, seit 1920 Mitglied des Reichstags.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
6. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung, seit 1920 Mitglied des Reichstags.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
7. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 28. Januar 1872 in Königsberg i. Pr.; Dissident. Besuchte die Volksschule in Königsberg i. Pr. Steindrucker, Buchdrucker, Buchdruckereibesitzer, Redakteur, Kassenführer, Mitglied des Parteivorstandes der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands, Landwirtschaftsminister, Ministerpräsident. - Zehn Jahre Stadtverordneter in Königsberg, seit 1913 Mitglied des Preußischen Abgeordnetenhauses, Mitglied der verfassunggebenden Preußischen Landesversammlung, Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung, seit 1920 Mitglied des Reichstags und des Preuß. Landtages.