Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

2 Treffer

Legien, Carl, geb. am 01 . 12 . 1861 in Marienburg in Westpreußen
⇒ Reichstag
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
9. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 zu Marienburg (Westpr.); konfessionslos. Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und arbeitete in verschiedenen Städten Deutschlands. Seit 1886 in gewerkschaftlichen Arbeiter-Organisationen thätig. Seit 1890 Vorsitzender der "Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands" und Redakteur des von dieser herausgegebenen "Correspondenzblatt".
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 in Marienburg (Westpreußen). Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland. Diente von 1881-84 bei dem 96. Inf.-Regt. in Altenburg. Seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war er Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde 1890 Vorsitzender der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands, in welchem Jahre diese gegründet wurde. Verfasser verschiedener gewerkschaftlicher Broschüren, insbesondere das Koalitionsrecht der Arbeiter betreffend. Mitglied des Reichstags von 1893-98.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
12. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 in Marienburg (Westpreußen). Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland. Diente von 1881-84 bei dem 96. Inf.-Regt. in Altenburg. Seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war er Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde 1890 Vorsitzender der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands, in welchem Jahre diese gegründet wurde. Seit 1903 Internationaler Sekretär der gewerkschaftlichen Landeszentralen. Verfasser verschiedener gewerkschaftlicher Broschüren, insbesondere das Koalitionsrecht der Arbeiter betreffend. Mitglied des Reichstags von 1893-98 und dann von 1903 ab.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
13. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 in Marienburg (Westpreußen). Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland. Diente von 1881-84 bei dem 96. Inf.-Regt. in Altenburg. Seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war er Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde 1890 Vorsitzender der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands, in welchem Jahre diese gegründet wurde. Seit 1903 Internationaler Sekretär der gewerkschaftlichen Landeszentralen. Verfasser verschiedener gewerkschaftlicher Broschüren, insbesondere das Koalitionsrecht der Arbeiter betreffend. Mitglied des Reichstags von 1893-98 und dann von 1903 ab.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
Verfassunggebende Nationalversammlung - Abb. der Originalseite
Geboren am 1. Dezember 1861 zu Marienburg in Westpreußen. Besuchte die Bürgerschule in Thorn, erlernte das Dechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland, diente von 1881 bis 1884 bei dem 96. Inf.-Reg. in Altenburg, seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde bei Gründung der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands im Jahre 1890 deren Vorsitzender, seit 1903 Vorsitzender der Internationalen Vereinigung der Gewerkschaften, Mitglied des Reichstags von 1893-1898 und seit 1903.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 1. Dezember 1861 zu Marienburg in Westpreußen. Besuchte die Bürgerschule in Thorn, erlernte das Dechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland, diente von 1881 bis 1884 bei dem 96. Inf.-Reg. in Altenburg, seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde bei Gründung der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands (jetzt Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund) im Jahre 1890 deren Vorsitzender, von 1903-1919 Vorsitzender der Internationalen Vereinigung der Gewerkschaften. Mitglied des Reichstags von 1893-1898 und seit 1903. Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung 1919/1920.
Legien, Carl Rudolph, geb. am 01 . 12 . 1861 in Marienburg (Westpr.)
⇒ Reichstag
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
9. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 zu Marienburg (Westpr.); konfessionslos. Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und arbeitete in verschiedenen Städten Deutschlands. Seit 1886 in gewerkschaftlichen Arbeiter-Organisationen thätig. Seit 1890 Vorsitzender der "Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands" und Redakteur des von dieser herausgegebenen "Correspondenzblatt".
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 in Marienburg (Westpreußen). Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland. Diente von 1881-84 bei dem 96. Inf.-Regt. in Altenburg. Seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war er Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde 1890 Vorsitzender der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands, in welchem Jahre diese gegründet wurde. Verfasser verschiedener gewerkschaftlicher Broschüren, insbesondere das Koalitionsrecht der Arbeiter betreffend. Mitglied des Reichstags von 1893-98.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
12. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 in Marienburg (Westpreußen). Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland. Diente von 1881-84 bei dem 96. Inf.-Regt. in Altenburg. Seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war er Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde 1890 Vorsitzender der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands, in welchem Jahre diese gegründet wurde. Seit 1903 Internationaler Sekretär der gewerkschaftlichen Landeszentralen. Verfasser verschiedener gewerkschaftlicher Broschüren, insbesondere das Koalitionsrecht der Arbeiter betreffend. Mitglied des Reichstags von 1893-98 und dann von 1903 ab.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
13. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 1. Dezember 1861 in Marienburg (Westpreußen). Besuchte die Bürgerschule in Thorn. Erlernte das Drechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland. Diente von 1881-84 bei dem 96. Inf.-Regt. in Altenburg. Seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war er Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde 1890 Vorsitzender der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands, in welchem Jahre diese gegründet wurde. Seit 1903 Internationaler Sekretär der gewerkschaftlichen Landeszentralen. Verfasser verschiedener gewerkschaftlicher Broschüren, insbesondere das Koalitionsrecht der Arbeiter betreffend. Mitglied des Reichstags von 1893-98 und dann von 1903 ab.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
Verfassunggebende Nationalversammlung - Abb. der Originalseite
Geboren am 1. Dezember 1861 zu Marienburg in Westpreußen. Besuchte die Bürgerschule in Thorn, erlernte das Dechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland, diente von 1881 bis 1884 bei dem 96. Inf.-Reg. in Altenburg, seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde bei Gründung der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands im Jahre 1890 deren Vorsitzender, seit 1903 Vorsitzender der Internationalen Vereinigung der Gewerkschaften, Mitglied des Reichstags von 1893-1898 und seit 1903.
Sozialdemokratische Partei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 1. Dezember 1861 zu Marienburg in Westpreußen. Besuchte die Bürgerschule in Thorn, erlernte das Dechslerhandwerk in Thorn und bereiste als Drechslergeselle Deutschland, diente von 1881 bis 1884 bei dem 96. Inf.-Reg. in Altenburg, seit 1886 in der gewerkschaftlichen Arbeiterbewegung tätig, war Vorsitzender der Vereinigung der Drechsler Deutschlands und der Zentralkrankenkasse der Drechsler, wurde bei Gründung der Generalkommission der Gewerkschaften Deutschlands (jetzt Allgemeiner Deutscher Gewerkschaftsbund) im Jahre 1890 deren Vorsitzender, von 1903-1919 Vorsitzender der Internationalen Vereinigung der Gewerkschaften. Mitglied des Reichstags von 1893-1898 und seit 1903. Mitglied der verfassunggebenden Deutschen Nationalversammlung 1919/1920.