Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Luther, Paul, geb. am 18 . 05 . 1868 in Prenzlau
⇒ Reichstag
Deutsche Volkspartei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 18. Mai 1868 zu Prenzlau; evangelisch. Besuchte Gymnasium zu Prenzlau, studierte Philologie und Theologie 1886 bis 1889 in Breslau, Tübingen, Berlin (A. K. des Korps Holsatia). 1892-1895 Diakonus und Autor in Kremmen (Kr. Osthavelland), 1895-1901 Oberpfarrer. Seit 1901 erster Pfarrer der Trinitatiskirche zu Charlottenburg, zugleich Seelsorger am Krankenhaus Westend. Stadtverordneter in Charlottenburg seit 1919; Vizepräsident des Deutschen Protestantenvereins. Herausgeber des Blattes "Sonntag und Alltag", Verfasser des Handbuchs für Volksunterhaltung "Deutsche Volksabende", besonders tätig auf dem Gebiete der Volksbildung wie der sozialen Fürsorge.