Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Wetterlé, Emil, geb. am 02 . 04 . 1861 in Colmar
⇒ Reichstag
Elsaß-Lothringische Protestpartei - Kein Portrait
10. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 2. April 1861 zu Colmar; katholisch. Besuchte das Collége libre in Colmar, das Collége Lachapelle-sous-Rougemont und die Universitäten in Salamanca (Spanien) und Innsbruck 1885. Hauslehrer 1889, Vikar in Mühlhausen 1893, Redakteur. Verfasser von: "La presse catholique en Alsace-Lorraine." - "Parti catholique et coteries." - "Vérilés et Paradoxes" - Mitglied des Bezirkstages für Ober-Elsaß, gewählt in Colmar (1897).
Elsaß-Lothringer - Kein Portrait
11. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 2. April 1861 in Colmar; katholisch. Besuchte das Collège libre in Colmar, das Collège Lachapelle-sous-Rougemont und die Universitäten in Salamanca (Spanien) und Innsbruck 1885. Hauslehrer 1889, Vikar in Mühlhausen 1893, Redakteur. Verfasser von: "La presse catholique en Alsace-Lorraine"; "Parti catholique et coteries"; "Vérités et Paradoxes". Mitglied des Bezirkstages für Oberelsaß, gewählt in Colmar (1897-1900), des elsaß-lothringischen Landesausschusses, gewählt in Rappoltsweiler (1900), des Reichstags (seit 1898).
Elsaß-Lothringische Protestpartei - Portrait
12. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 2. April 1861 in Colmar; katholisch. Besuchte das Collège libre in Colmar, das Collège Lachapelle-sous-Rougemont und die Universitäten in Salamanca (Spanien) und Innsbruck 1885. Hauslehrer 1889, Vikar in Mühlhausen 1893, Redakteur. Verfasser von: "La presse catholique en Alsace-Lorraine"; "Parti catholique et coteries"; "Vérités et Paradoxes". Mitglied des Bezirkstages für Oberelsaß, gewählt in Colmar (1897-1900), des elsaß-lothringischen Landesausschusses, gewählt in Rappoltsweiler (1900), des Reichstags (seit 1898).
Elsaß-Lothringische Zentrumspartei - Portrait
13. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 2. April 1861 in Colmar; katholisch. Besuchte das Collège libre in Colmar, das Collège Lachapelle-sous-Rougemont und die Universitäten in Salamanca (Spanien) und Innsbruck 1885. Hauslehrer 1889, Vikar in Mühlhausen 1893, Chefredakteur des "Journal de Colmar" und später des "Nouvelliste d'Alsace-Lorraine". Verfasser von: "La presse catholique en Alsace-Lorraine"; "Parti catholique et coteries"; "Vérités et Paradoxes". Mitglied des Bezirkstages für Oberelsaß, gewählt in Colmar (1897-1900), des elsaß-lothringischen Landesausschusses, gewählt in Rappoltsweiler (1900-11), der elsaß-lothringischen Zweiten Kammer (1911), des Reichstags (seit 1898).
Elsaß-Lothringische Zentrumspartei - Kein Portrait
13. Wahlperiode (Nachtrag) - Abb. der Originalseite
Geb. am 2. April 1861 in Colmar; katholisch. Besuchte das Collège libre in Colmar, das Collège Lachapelle-sous-Rougemont und die Universitäten in Salamanca (Spanien) und Innsbruck 1885. Hauslehrer 1889, Vikar in Mühlhausen 1893, Chefredakteur des "Journal de Colmar" und später des "Nouvelliste d'Alsace-Lorraine". Verfasser von: "La presse catholique en Alsace-Lorraine"; "Parti catholique et coteries"; "Vérités et Paradoxes". Mitglied des Bezirkstages für Oberelsaß, gewählt in Colmar (1897-1900), des elsaß-lothringischen Landesausschusses, gewählt in Rappoltsweiler (1900-11), der elsaß-lothringischen Zweiten Kammer (1911), des Reichstags (seit 1898). Mandat für erledigt erklärt.