Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Bachmann, Georg, geb. am 06 . 12 . 1885 in Westheim i. Mittelfr.
⇒ Reichstag
Deutschnationale Volkspartei - Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Dezember 1885 zu Westheim i. Mittelfr.; evangelisch. Besuchte die Volks- und Fortbildungsschule in Westheim, sowie verschiedene landwirtschaftliche und genossenschaftliche Fortbildungskurse. Genügte der militärischen Dienstpflicht von 1906-1909 beim Bayer. 6. Chev.-Regt., dort zuletzt als Unteroffizier; Kriegsdienst 1914 bis 1919, anfangs beim Bayer. Ref.-Kav.-Regt. Nr. 5, hier wegen Auszeichnung vor dem Feind Beförderung zum Vize-Wachtmeister. Nach Kriegsverwundung mit Wahrnehmung der Stelle eines Garnisonverwaltungs-Inspektors bei der Garnisonsverwaltung Fürth i. B. betraut. Seit 1903 im landwirtschaftlichen Genossenschaftswesen tätig; Geschäftsführer der Genossenschaftsmolkerei Westheim i. Mfr., stellvertr. Rechnungsführer des Darlehenskassenvereins Westheim, Geschäftsführer des fränkischen Molkereiverbandes. - Mitglied des Gemeinderats Westheim. - Mitarbeiter des Verbandsblattes des Bayer. Genossenschaftsverbandes Ansbach, der "Bayer. Molkereizeitung" und anderer landwirtschaftlicher Fachzeitschriften.
Deutschnationale Volkspartei - Portrait
3. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Dezember 1885 zu Westheim i. Mittelfr.; evangelisch. Besuchte die Volks- und Fortbildungsschule in Westheim, sowie verschiedene landwirtschaftliche und genossenschaftliche Fortbildungskurse. Militärdienstzeit 1906 bis 1909 beim Bayer. 6. Chev.-Regt. Kriegsdienstzeit 1914 bis 1918, wegen Auszeichnung vor dem Feind zum Vize-Wachtmeister befördert; kriegsverwundet. Seit 1903 im landwirtschaftlichen Genossenschaftswesen tätig. Vorsitzender des Bayer. Genossenschaftsverbandes Ansbach und der Mittelfränkischen Kreisdarlehnskasse. Mitarbeiter an genossenschaftlichen, land- und molkereiwirtschaftlichen Zeitschriften. - Mitglied des Reichstags seit 1920.
Deutschnationale Volkspartei - Portrait
2. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Dezember 1885 zu Westheim i. Mittelfr.; evangelisch. Besuchte die Volks- und Fortbildungsschule in Westheim, sowie verschiedene landwirtschaftliche und genossenschaftliche Fortbildungskurse. Militärdienstzeit 1906 bis 1909 beim Bayer. 6. Chev.-Regt. Kriegsdienstzeit 1914 bis 1918, wegen Auszeichnung vor dem Feind zum Vize-Wachtmeister befördert; kriegsverwundet. Seit 1903 im landwirtschaftlichen Genossenschaftswesen tätig. Vorsitzender des Bayer. Genossenschaftsverbandes Ansbach und der Mittelfränkischen Kreisdarlehnskasse. Mitarbeiter an genossenschaftlichen, land- und molkereiwirtschaftlichen Zeitschriften. - Mitglied des Reichstags seit 1920.
Deutschnationale Volkspartei - Portrait
4. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Dezember 1885 zu Westheim i. Mittelfr.; evangelisch. Besuchte die Volks- und Fortbildungsschule in Westheim sowie verschiedene landwirtschaftliche und genossenschaftliche Fortbildungskurse. Militärdienstzeit 1906 bis 1909 beim Bayer. 6. Chev.-Regt. Kriegsdienstzeit 1914 bis 1918, wegen Auszeichnung vor dem Feind zum Vize-Wachtmeister befördert; kriegsverwundet. Seit 1903 im landwirtschaftlichen Genossenschaftswesen tätig. Vorsitzender des Bayer. Genossenschaftsverbandes Ansbach, der Mittelfränkischen Kreisdarlehnskasse und des landwirtschaftlichen Bezirksvereins. Mitarbeiter an genossenschaftlichen, land- und molkereiwirtschaftlichen Zeitschriften. - Mitglied des Reichstags seit 1920.
Deutsches Landvolk (Christlich-Nationale Bauern- und Landvolkpartei) - Portrait
5. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 6. Dezember 1885 zu Westheim i. Mittelfr.; evangelisch. Besuchte die Volks- und Fortbildungsschule in Westheim sowie verschiedene landwirtschaftliche und genossenschaftliche Fortbildungskurse. Militärdienstzeit 1906 bis 1909 beim Bayer. 6. Chev.-Regt. Kriegsdienstzeit 1914 bis 1918, wegen Auszeichnung vor dem Feind zum Vizewachtmeister befördert; kriegsverwundet. Seit 1903 im landwirtschaftlichen Genossenschaftswesen tätig. Vorsitzender des Bayer. Genossenschaftsverbandes Ansbach, der Mittelfränkischen Kreisdarlehnskasse und des landwirtschaftlichen Bezirksvereins. Mitarbeiter an genossenschaftlichen, land- und molkereiwirtschaftlichen Zeitschriften. - Mitglied des Reichstags seit 1920.