Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Rothermel, Fridolin, geb. am 26 . 11 . 1895 in Oberrohr, Bez.-Amt Krumbach
Bayerische Volkspartei - Portrait
6. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 26. November 1895 in Oberrohr, Bez.-Amt Krumbach; katholisch. Besuchte Volksschule in Ursberg, humanistisches Gymnasium in Dillingen (Donau). 1914 bis 1918 Kriegsteilnehmer beim 9. Bayer. Feld-Artl.-Regt. und bei Bayer. Gebirgs-Artl.-Abt. II, Batt. 7; 1919 bis 1921 Universität München, seit 1923 in Bayersried-Ursberg als Landwirt ansässig. Tätig in Gemeindeverwaltung und Genossenschaftswesen. Mitarbeiter beim schwäb. Christl. Bauernverein. - Seit April 1932 bayer. Landtagsabgeordneter.
Bayerische Volkspartei - Portrait
7. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 26. November 1895 in Oberrohr, Bez.-Amt Krumbach; katholisch. Besuchte Volksschule in Ursberg, humanistisches Gymnasium in Dillingen (Donau). 1914 bis 1918 Kriegsteilnehmer beim 9. Bayer. Feld-Artl.-Regt. und bei Bayer. Gebirgs-Artl.-Abt. II, Batt. 7; 1919 bis 1921 Universität München, seit 1923 in Bayersried-Ursberg als Landwirt ansässig. Tätig in Gemeindeverwaltung und Genossenschaftswesen. Mitarbeiter beim schwäb. Christl. Bauernverein. - Von April bis November 1932 bayer. Landtagsabgeordneter. Mitglied des Reichstags seit der 6. Wahlperiode 1932.
Bayerische Volkspartei - Portrait
8. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geboren am 26. November 1895 in Oberrohr, Bez.-Amt Krumbach; katholisch. Besuchte Volksschule in Ursberg, humanistisches Gymnasium in Dillingen (Donau). 1914 bis 1918 Kriegsteilnehmer beim 9. Bayer. Feld-Artl.-Regt. und bei Bayer. Gebirgs-Artl.-Abt. II, Batt. 7; 1919 bis 1921 Universität München, seit 1923 in Bayersried-Ursberg als Landwirt ansässig. Tätig in Gemeindeverwaltung und Genossenschaftswesen. Mitarbeiter beim schwäb. Christl. Bauernverein. - Von April bis November 1932 bayer. Landtagsabgeordneter. Mitglied des Reichstags seit der 6. Wahlperiode 1932.