Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Wiemer, Philipp, geb. am 17 . 01 . 1849 in Nürnberg
Sozialdemokratische Partei - Kein Portrait
4. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. 17. Januar 1849 in Nürnberg (Dissident). Besuchte die Volksschule in Nürnberg und Dorfschule in Ginsheim a. Rhein. Bereiste als Handwerksbursche Deutschland, die Schweiz Oesterreich und Italien. Lernte als Schlosser 1 Jahr und als Zirkelschmied 3 Jahre, wandte sich später dem Maschinenbau zu und arbeitete vorzugsweise als Modellschlosser. Wegen seiner politischen Gesinnung gemaßregelt, trat er 1875 in den activen Dienst der sozialistischen Partei und ist in derselben als Expedient u. Literat thätig.