Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Freiherr von Hafenbraedl, Aloys, geb. am 22 . 12 . 1817 in Schloss Au, kgl. Landger. Regen in Niederbayern
⇒ Reichstag
bayrisch conservativ - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1868 VII - 06. Mai 1868 - Abb. der Originalseite
Geb. 22. Dec. 1817 in Schlosau, besuchte die Gymnasien in Passau und Regensburg, studirte 1837-41 in München Rechts- und Staatswissenschaft. (Der frühere Bayr. Abgeordnete von Hafenbredl ist sein Bruder).
bayrisch conservativ - Kein Portrait
Hirth's Almanach 1869 VIII - 15. Apr. 1869 - Abb. der Originalseite
Geb. 22. Dec. 1817 in Schlossau, besuchte die Gymnasien in Passau und Regensburg, studirte 1837-41 in München Rechts- und Staatswissenschaft. (Der frühere Bayr. Abgeordnete von Hafenbraedl ist sein Bruder).
Zentrum - Kein Portrait
1. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. 22. December 1817 zu Schlossau, besuchte die Gymnasien zu Passau und Regensburg, studirte 1837-41 in München Rechts- und Staatswissenschaft. (Der frühere Bayr. Abgeordnete von Hafenbraedl ist sein Bruder.) Mitglied des Zollparlaments.
Zentrum - Kein Portrait
2. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. zu Schloß Au, kgl. Landger. Regen in Niederbayern, am 22. Dec. 1817 (römisch-katholisch). Besuchte die Gymnasien zu Passau und Regensburg und die Hochschule zu München 1834-41. Seit Ende 1841 Rechtspractikant; 10. Nov. 1850 Landgerichtsactuar zu Aichach; 1852 Landgerichts-Assessor zu Pfarrkirchen; 1855 Kreis- und Stadtgerichts-Assessor zu Straubing; 1857 Bezirksgerichtsrath zu Deggendorf; 1859 Appellationsgerichts-Assessor zu Neuburg a. d. Donau, seit 1. Dec. 1863 Rath am Bezirksgericht Regensburg. War Mitgl. des Zollparlaments und 1871 Mitgl. des I. Deutschen Reichstags. Mitgl. der Bayer. Abg.-Kammer.
Zentrum - Kein Portrait
3. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. zu Schloß Au, kgl. Landger. Regen in Niederbayern, am 22. Dec. 1817 (röm.-kath.). Besuchte die Gymnasien zu Passau und Regensburg und die Hochschule zu München 1834-41. Seit Ende 1841 Rechtspractikant; 10. Nov. 1850 Landger.-Actuar zu Aichach; 1852 Landgerichts-Assessor zu Pfarrkirchen; 1855 Kreis- und Stadtger.-Assessor zu Straubing; 1857. Bez.-Ger.-R. zu Deggendorf; 1859 Appellger.-Assessor zu Neuburg a. d. Donau, seit 1. Dec. 1863 Rath am Bezirksgericht Regensburg. War Mitgl. des Zollparlaments und seit 1871 Mitgl. des Reichstags. Mitgl. der Bayer. Abg.-K.
Zentrum - Kein Portrait
4. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. zu Schloß Au, k. Landger. Regen in Niederbayern, am 22. Dec. 1817 (röm.-kath.). Besuchte die Gymnasien zu Passau und Regensburg und die Hochschule zu München 1834-41. Seit Ende 1841 Rechtspractikant; 10. Nov. 1850 Landger.-Actuar zu Aichach; 1852 Landgerichts-Assessor zu Pfarrkirchen; 1855 Kreis- und Stadtger.-Assessor zu Straubing; 1857 Bez.-Ger.-R. zu Deggendorf; 1859 Appellger.-Assessor zu Neuburg a. d. Donau, seit 1. Dec. 1863 Rath am Bezirksgericht Regensburg. War Mitgl. des Zollparlaments und seit 1871 Mitgl. des Reichstags. Mitgl. der Bayer. Abg.-K.