Verhandlungen des Deutschen Reichstags

MDZ Startseite


MDZ Suchen

MDZ Protokolle (Volltext)
MDZ Register
MDZ Jahr/Datum
MDZ Abgeordnete


MDZ Blättern

Protokolle/Anlagen:
MDZ 1867 - 1895
MDZ 1895 - 1918
MDZ 1918 - 1942

MDZ Handbücher


MDZ Informieren

MDZ Projekt
MDZ Technisches
MDZ Impressum
MDZ Datenschutzerklärung

Datenbank der deutschen Parlamentsabgeordneten
Basis: Parlamentsalmanache/Reichstagshandbücher 1867 - 1938

1 Treffer

Feldmann, Heinrich, geb. am 29 . 01 . 1847 in Wartjenstedt (Hildeshiem)
⇒ Reichstag
Deutsch-konservativ - Portrait
12. Wahlperiode - Abb. der Originalseite
Geb. am 29. Januar 1847 in Wartjenstedt; evangelisch. Besuchte die Volksschule in Wartjenstedt, die Privatschule daselbst, die Landwirtschaftsschule in Hildesheim. Mußte seinen väterlichen Hof verwalten, da sein Vater früh verstarb. War in der Gemeinde Beigeordneter, Schiedsmann, Waisenrat und Vorsitzender des landwirtschaftlichen Kreisvereins Wohldenberg. Vom 1. Oktober 1867 bis 1. Oktober 1868 als Einjähriger beim 3. Garde- Regt. z. F. gedient, wurde Gefreiter. Hat den Feldzug 1870/71 bei dem 79. Regt. mitgemacht. Mitglied des Reichstags seit 1907. - Eisernes Kreuz II. Klasse, Kriegsdenkmünze für 1870/71 mit 7 Spangen, Kaiser-Wilhelm-Denkmünze.